Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen - BaE

 

Bei einer Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen werden Jugendliche und junge Erwachsene in Kooperation mit Betrieben ausgebildet.

Während der Ausbildung werden die Azubis von unseren Fachkräften individuell begleitet und unterstützt.

Das Angebot richtet sich - unabhängig von der erreichten Schulbildung - an alle Jugendliche und junge Erwachsene, die

  • ohne berufliche Erstausbildung sind
  • ihre allgemeine Schulpflicht schon erfüllt haben
  • sozial benachteiligt sind
  • eine Lernbeeinträchtigung haben
  • eine Behinderung haben und nicht auf besondere Leistungen (§ 102 SGB III) angewiesen sind 
  •  
     
     

Zurzeit bietet das ZAB eine BaE in folgenden Bereichen an

 

Das ZAB gemeinnützige GmbH führt die Maßnahme im Auftrag der Agentur für Arbeit durch. Über die Teilnahme an einer BaE entscheidet die Agentur für Arbeit.