abH

DSC03679 kl

Die Ausbildungsbegleitende Hilfen - abH sind eine Fördermaßnahme der Agentur für Arbeit.

Sie dienen der schulischen und sozialpädagogischen Unterstützung von Auszubildenden, deren Ausbildungsziel gefährdet scheint.

Ein qualifiziertes Team aus Lehrkräften und Sozialpädagogen bieten eine Betreuung rund um die Ausbildung an. Im Vordergrund steht dabei der Förder- und Stützunterricht in Fachtheorie und den allgemeinbildenden Fächern. Der Unterricht findet in Kleingruppen oder als Einzelunterricht statt.

Ziele

Ausbildungsabbrüche vermeiden
Bestehen der Zwischenprüfung und/oder Abschlussprüfung

Maßnahmen

  • regelmäßiger Förderunterricht
  • Vermittlung von Fachtheorie
  • Vermittlung von Lernstrategien/Techniken
  • Individuelle Förderung
  • Lernen in Kleingruppen/Einzelunterricht
  • Sozialpädagogische Betreuung
  • Abbau von Prüfungsängsten
  • Prüfungsvorbereitung
  • Lösung von Lernblockaden
  • Attraktive Freizeitmaßnahmen

Berufsgruppen

  • Für alle Ausbildungsberufe im Dualen System

AbH wird von der Agentur für Arbeit bezahlt und ist somit für die Teilnehmer kostenlos! Über die Teilnahme entscheidet die Agentur für Arbeit.

Durchführungsorte:
ZAB gemeinnützige GmbH, Standort: Frankenthal und CJD Speyer
Die abH sind ein Gemeinschaftsprojekt der Bietergemeinschaft Zentrum für Arbeit und Bildung Frankenthal gemeinnützige GmbH (ZAB) und Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands gemeinnütziger e.V. (CJD).

Im Auftrag von:
bag f arb job lu    



zurück


Berufliche Bildung

  • 1