Familienhilfe

Sozialpädagogische Familienhilfe (§ 31 SGB VIII)

MA Stat 4

Ein Angebot für Familien, die mit der Gestaltung und den Anforderungen des Lebensalltages überfordert sind und meist erhebliche andere Schwierigkeiten haben.

Häufig sind dies u. a. die angespannte finanzielle bzw. wirtschaftliche Situation, psychosoziale Probleme, mangelhafte Integration in das soziale Umfeld und gestörtes Kommunikationsverhalten innerhalb und außerhalb des Familienverbandes.

Ziel der Maßnahme ist die Erhaltung des Familiensystems und die Vermeindung einer Fremdunterbringung von Kindern.

Gemeinsam mit der Familie sollen deren vorhandene familiäre Ressourcen und Fähigkeiten herausgearbeitet, gestärkt und erweitert werden. Am Ende der Betreuung soll die betreffende Familie befähigt sein, ihrem Erziehungsauftrag angemessen gerecht zu werden und in ihr soziales Umfeld besser integriert sein.


Ambulante Maßnahmen

  • 1
  • 1