Clearing

Bei diesem Angebot handelt es sich um ein Instrument für Jugendämter zur diagnostischen Klärung unklarer Betreuungssituationen in laufenden Jugendhilfefällen. Ziel ist es, praktikable Lösungsansätze für die weitere Hilfeplanung herauszuarbeiten.

Die Fachkräfte unserer Einrichtung kooperieren während des Clearingprozesses eng mit den beauftragenden KollegInnen des Jugendamtes und stehen in intensivem Austausch mit den betreffenden Familiensystemen und anderen beteiligten Personen und Einrichtungen.

Das Clearing dauert in der Regel 8 – 10 Wochen. Wir erheben in dieser Zeit umfassende fallrelevante Informationen über den bisherigen Verlauf, suchen ressourcenorientiert nach familieninternen Lösungsoptionen und ermitteln alternative pädagogische Handlungsoptionen. Dieser Prozess verläuft durchgehend für alle Beteiligten transparent.

Das Clearing endet mit der Vorlage und Besprechung unseres Abschlussberichtes, der konkrete Vorschläge zur weiteren pädagogischen Vorgehensweise beinhaltet.

 


Ambulante Maßnahmen

  • 1
  • 1